We have automatically detected that you're accessing our website from: United States

We have many different websites with the products you find here, customized for your country. If you switch to the website specific to your country, you'll be able to enjoy having your area set as the default domain for all our maps, and your country's most important cities in the forecast overview.

This page in your country version Switch to United States homepage

Do not show this message again

Niederschlagsradar Schweiz

Unsere Niederschlagsradarprodukte Unsere Niederschlags-
radarprodukte

Regen, Schnee, Graupel oder Hagel - welches Radar nimmt man für welchen Zweck?

Wo regnet es gerade? Auf unserem Radar sehen Sie genau, wo gerade Niederschlag fällt, es also gerade regnet, hagelt, graupelt oder schneit. Durch dieses Radarkomposit bekommt man flächendeckend für ganz Schweiz Informationen zum Niederschlag was die Intensität und räumliche Ausdehnung betrifft.

Ein Wetterradar kann allerdings keine Wolken anzeigen, sondern nur Niederschlag. Das Niederschlagsradar erlaubt außerdem keine Unterscheidung zwischen Schnee, Regen, Graupel oder Hagel, man kann aber an sehr starken Niederschlagsechos im violetten Bereich erkennen, dass dort wahrscheinlich Hagel fällt. Für Hagelerkennung können Sie übrigens auch unseren Hagel Alarm mit den maximalen Größen der Hagelkörner im Hagelradar anschauen. Schneefall wird mit deutlich geringeren Intensitäten angezeigt als Regentropfen oder Hagel. Das Radar kann also nicht nur als Regenradar, sondern auch als Schneeradar genutzt werden, da Schneefall ebenso wie Regen oder Hagel angezeigt wird.

Es gibt allerdings auch einige Ausnahmen im Wetterradar, denn in seltenen Fällen kann leichter Niederschlag angezeigt werden, obwohl es am Boden trocken ist. Das kann daher kommen, weil Niederschlag in höheren Schichten erfasst wird und dieser bis zum Boden verdunstet. Umgekehrt kann es am Boden auch Sprühregen geben, obwohl im Radar nichts angezeigt wird, da die Wetterradare hierzulande technisch nicht in der Lage sind, Sprühregen zu erkennen.

Wo wird es in den nächsten zwei Stunden regnen? In unserer Radarvorhersage sehen Sie, wohin sich Niederschlagsgebiete in den nächsten zwei Stunden voraussichtlich verlagern. Die Radarvorhersage funktioniert am besten bei flächigen Niederschlagsgebieten, die sich auf ihrem Weg kaum verändern. Die Niederschlagsgebiete werden in der Niederschlagsvorhersage einfach verlagert, da man über zwei Stunden in die Zukunft nicht weiß, wo sich zum Beispiel bei Gewitterlagen Schauerwolken neu bilden oder wieder auflösen. Die Radar-Vorhersage ist entsprechend bei Lagen mit örtlichen Niederschlägen mit angemessener Vorsicht zu genießen.

Wo sind gerade Gewitter aktiv und wohin ziehen sie? In unserem Stormtracking sehen Sie, wo sich aktuell starke Schauer- oder Gewitterzellen befinden, wie stark diese sind und wohin sie sich verlagern. Das Stormtracking ist extra für die kurzfristige Vorhersage von Gewittern beziehungsweise Unwettern entwickelt. Sie können zum einen sehen wie stark Gewitterzellen sind und welche Begleiterscheinungen mit ihnen einhergehen, zum anderen in welche Richtung sie sich verlagern und welche Orte genau in der Zugbahn liegen. Alle 5 Minuten wird das aktuelle Radarbild analysiert und auf Gewitterzellen geprüft.

Wo kann es aktuell zu Sturzfluten kommen? In unserem Flashflood-Tool sehen Sie, wo aktuell die Gefahr von Sturzfluten besteht und Überflutungsgefahr herrscht. Dazu werden von uns alle 5min neu sämtliche zur Verfüng stehende Niederschlagsdaten analysiert und mit den ortlichen topografischen Begebenheiten in Verbindung gebracht. Dadurch können wir automatisiert erkennen, wo besonders viel Starkregen gefallen ist und wo dieser voraussichtlich zusammenfließen wird.

Wo befinden sich hochreichende Gewitter mit großem Hagelpotential? Mit den Radar Seiten-/Aufrissen erhalten Sie Vertikalinformationen über den aktuell fallenden Niederschlag. Während die anderen Radarprodukte Informationen über den Niederschlag am Boden bieten (mit zunehmendem Abstand vom Radarstandort streng genommen immer weiter oberhalb vom Boden), so liefern die Aufrisse auch Informationen über die Reflektivität, also die Stärke der Niederschläge in der Höhe. Sie sind besonders wertvoll bei Gewittern, da hochreichend starke Echos (Reflektivitäten) auf starke Gewitter mit intensiven Niederschlägen und Hagel hindeuten. Sie können jeden einzelnen verfügbaren Radarstandort anwählen.

Weiterführende Infos in unserem Wetterkanal: