We have automatically detected that you're accessing our website from: United States

We have many different websites with the products you find here, customized for your country. If you switch to the website specific to your country, you'll be able to enjoy having your area set as the default domain for all our maps, and your country's most important cities in the forecast overview.

This page in your country version Switch to United States homepage

Do not show this message again

Radar Einzelstationen

Alle Standorte im Radarverbund

Radar Boostedt Radar Borkum Radar Dresden Radar Eisberg Radar Emden Radar Essen Radar Feldberg Radar Flechtdorf Radar Hannover Radar Isen Radar Memmingen Radar Neuhaus Radar Neuheilenbach Radar Offenthal Radar Prötzel Radar Rostock Radar Türkheim Radar Ummendorf

Einzelradarstandorte und Sweeps

Während die gängigen Radarbilder immer ein Komposit aus den einzelnen Radarstandorten zeigen, können Sie hier die verschiedenen Radarprodukte der einzelnen Standorte einsehen. Die sogenannten "Sweeps" zeigen die Radarreflektivität oder die Geschwindigkeit in verschiedenen Abstrahlwinkeln von 0,5° bis 25,0°. Bei jedem der 5minütigen Radarbilder werden für verschiedene Radarprodukte mehrere Scans in einem jeweils unterschiedlichen Abstrahlwinkel durchgeführt.

Grafik: Scanstrategie des Deutschen Wetterdienstes

Tornado-Dopplerradar HD

Mit den Doppler Sweeps beziehungsweise dem Tornado-Dopplerradar lässt sich Rotation in Gewitterzellen feststellen. So können im Doppler-Radar Mesozyklonen deutlicher isoliert und vor allem eine Aussage über die vertikale Ausdehnung der Gewitterrotation getroffen werden. In Gewittern, bei denen die Rotation weit bis zum Boden hinabreicht (Abstrahlwinkel 0.5°), werden in einigen Fällen auch Tornados sichtbar. Dabei liegen dann hellrote (schnelle Bewegung vom Radarstandort weg) und hellgrüne Bereiche (schnelle Bewegung zum Radarstandort hin) sehr dicht beieinander. Das ist dann der Bereich, wo durch den Tornado starke Rotation auftritt.

Radar-/Seitenaufrisse

Mit den Radar-/Seitenaufrissen kann die vertikale Mächtigkeit der erfassten Niederschlagsechos bestimmt werden. Die Radaraufrisse vom Wetterradar sind besonders hilfreich bei hochreichenden Gewitterzellen, wie sie häufig in den Sommermonaten auftreten. Sind im Seitenaufriss sehr hohe Radarreflektivitäten (>55 dBZ) bis in große Höhen von 10 bis 12 Kilometer zu sehen, dann deutet vieles auf heftige Gewitter und Unwetter mit großkörnigem Hagel und natürlich auch heftigem Starkregen hin. Die Reflektivität (dBZ) ist immer abhängig von der Größe und der Anzahl von Regentropfen oder Hagelkörnern pro Volumen.

Ausfall von Radargeräten

Es kann vereinzelt vorkommen, dass ein Radargerät oder mehrere ausfallen, sei es durch eine Wartung oder durch eine technische Störung. In vielen Fällen werden dann umliegende Gebiete noch von benachbarten Radarstandorten abgedeckt. In einigen Fällen kann es aber sein, dass Regionen im Randbereich des ausgefallenen Radargerätes nicht mehr abgedeckt sind. Es gibt in Deutschland nur diesen einen flächigen Radarverbund und fällt ein Niederschlagsradar des Deutschen Wetterdienstes aus, ist es für keinen Anbieter mehr verfügbar. Sie können versuchen, ob andere Radarprodukte ihre Region noch etwas besser abdecken, wie beispielsweise das zwar schlechter aufgelöste, aber mit mehr Reichweite ausgestattete Blitz auf Radar.

Weiterführende Infos in unserem Wetterkanal:

Wie funktioniert ein Regenradar bzw. Niederschlagsradar?

Youtube-Videos anzeigen

Unser Meteorologe Dr. Roland Schrödner erklärt in diesem Video, wie ein Niederschlagsradar technisch funktioniert. (Dauer: 5:12min)

Radar-/Seitenaufrisse andere Länder

Radarwarnungen auf Ihr Smartphone?

Sie wollen bei Unwettern nicht alle 5 Minuten gucken, was auf dem Radar los ist? Kein Problem, denn wir übernehmen das mit Meteosafe für Sie. Egal ob ein Gewitter, großer Hagel, Starkregen mit Überschwemmungen oder sogar starke Rotation mit der Gefahr eines Tornados in Ihrer Nähe erkannt wurde beziehungsweise auf Ihren Standort zuzieht. Meteosafe informiert Sie rechtzeitig.

Die Standardbenachrichtigung läuf per E-Mail. Mit einem Abo der Pflotsh Storm App (für Android und iOS) können Sie sich aber auch direkt per Pushnachricht auf dem Smartphone benachrichtigen lassen.

Zu Meteosafe.com Zur Pflotsh Storm App

Wetterradar - Europa

Wetterradar - Amerika

* durch Radare aus Nachbarländern teilweise abgedeckt.